Logo: Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung

Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung

des Deutschen Instituts für Internationale Pädagogische Forschung
Logo: Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung
Datenbanken
Bildungsgeschichte Online
Archivdatenbank
Scripta Paedagogica Online
Pictura Paedagogica Online
Vox Paedagogica Online
Fachportale
Historische Bildungsforschung Online
Clio-online
Bildungshistorische Links
Service
Fernleihe
Aufsatzbestellung
Bibliotheksbenutzung
Publikationen
Neuerwerbungen
Bibliographie Bildungsgeschichte
Veröffentlichungen BBF
 
Website durchsuchen
Impressum
webmaster@bbf.dipf.de
copyright BBF/DIPF 2003
 

Aktuelle Mitteilungen

30. Mai – 11. November 2011

Freiheit! Der Mauerbau im Spiegel bundesrepublikanischer und West-Berliner Schülerzeitungen

Unter dem Titel "Freiheit! Der Mauerbau im Spiegel bundesrepublikanischer und West-Berliner Schülerzeitungen" präsentiert die Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung (BBF) des Deutschen Instituts für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) in Berlin eine neue Ausstellung. Anlass ist der 50. Jahrestag des Baus der Berliner Mauer. Gezeigt werden Beiträge in Schülerzeitungen aus dieser Zeit, die verdeutlichen, wie der 13. August 1961 das Freiheitsbewusstsein und das politische Engagement einer Schülergeneration veränderte. Zu sehen ist die Ausstellung vom 30. Mai 2011 bis 11. November 2011 in den Räumen der BBF.

Das einschneidende Ereignis des Mauerbaus hatte maßgeblichen Einfluss auf die damalige Stimmungslage, was sich auch in den Beiträgen der Schülerzeitungen wiederspiegelte, die von Solidaritätsaktionen, gehäuften Berlin-Besuchen und sogar gelegentlichen Reisen in die DDR berichteten. Die darin zum Ausdruck kommende Empörung, Wut und Trauer richtete sich gegen das DDR-Regime, das seine moralische Unterlegenheit gegenüber der Bundesrepublik durch Freiheitberaubung seiner Bürgerinnen und Bürger zu dokumentieren schien. Der Anspruch auf Freiheit wird im Zusammenhang mit dem 13. August 1961 zum entscheidenden Maßstab für die Beurteilung politischer Ereignisse und wird auch im Ausblick auf die Studentenbewegung der späten 60er-Jahre seine Relevanz behalten.

Eröffnet wurde die Ausstellung am Abend des 27. Mai im Anschluss an die Fachtagung "Der Mauerbau 1961: Politik - Pädagogik - Erziehungswissenschaft".

16. Juni 2011

Stellenausschreibung: Professur für Historische Bildungsforschung

An der Humboldt-Universität zu Berlin (HU) und dem Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) ist eine gemeinsame
W3-S-Professur für Historische Bildungsforschung
zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen.

Weitere Informationen

27. Mai 2011

Der Mauerbau 1961: Politik - Pädagogik - Erziehungswissenschaft

Tagung am Freitag, 27. Mai 2011, in der BBF

Der Berliner Mauerbau am 13. August 1961 zeitigte nicht nur für die globale Ost-West-Auseinandersetzung in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts weitreichende Folgen, sondern erwies sich auch ganz unmittelbar für die Identitätsbildungsprozesse der Deutschen in Ost und West von enormer Bedeutung und Tragweite.
Auch für die Pädagogik sowohl des kleineren deutschen Nachkriegsstaates im Herrschaftsbereich der Sowjetunion als auch für die Bundesrepublik waren die Auswirkungen des Mauerbaus als herausragender symbolträchtiger Bestandteil der Grenzschließung nach Westen vielfältig und nachhaltig, wurden international beobachtet und flossen als ein sich zunehmend verselbstständigendes Thema politischer Bildung in die globale Ost-West-Auseinandersetzung ein.
Der 50. Jahrestag des Berliner Mauerbaus 2011 soll den Anlass für eine Tagung und eine anschließende Ausstellungseröffnung bieten, die im Besonderen den Folgen und Wirkungen des 13. August 1961 für die ost- und westdeutsche Pädagogik nachgehen, den Mauerbau speziell als Thema des Unterrichts in west- und ostdeutschen Schulen in den Blick nehmen sowie seine Bedeutung für die sozialistischen Erziehungsbemühungen von Studentinnen und Studenten in der DDR darstellen.
Durch die internationale Perspektive wird die bislang vorherrschende deutsch-deutsche Sicht erweitert. Es wird erwartet, dass längst verfestigte Argumentationsfiguren und automatisierte Ost-West-Polarisationen auf diese Weise noch stärker als bisher ausdifferenziert werden.

Kontakt: Dr. Christian Ritzi, ritzi@dipf.de

pdf Weitere Informationen

Anmeldung

ab Februar 2011

Führungen/Schulungen

Ab sofort bietet die Bibliothek zweimal im Monat öffentliche Schulungen an. Hier erhalten Sie einen Überblick über die Aufstellung und Benutzung der Bibliotheksbestände und eine Einführung in die Benutzung der Bibliothekskataloge und der digitalen Angebote.

Weitere Informationen

Februar 2011

Die ersten vier Bände der Ausgabe der pädagogischen Schriften Adolf Reichweins sind erschienen. Die Ausgabe wird herausgegeben von der BBF und dem Adolf-Reichwein-Verein e.V. Der abschließende 5. Band soll Ende 2011 erscheinen.

Die Bände können über den Buchhandel oder den Verlag Julius Klinkhardt bestellt werden.

Februar 2011

Neue Selbstdarstellungen in VPO

Neu im digitalen Tonarchiv der BBF: die Selbstdarstellungen von Prof. Dr. Dietfrid Krause-Vilmar und Prof. Dr. Wolfdietrich Schmied-Kowarzik.

6. Dezember 2010 – 29. April 2011

"Was mir der Tag brachte"

Die Ausstellung anlässlich des 150. Geburtstages von Hugo Gaudig stellt dessen Nachlass in den Mittelpunkt, der im Dezember 2008 in die Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung gelangte. Präsentiert werden neben persönlichen Dokumenten und Materialien auch Leihgaben aus dem Familienbesitz. Gezeigt werden Unterlagen zu der von Gaudig geleiteten II. Höheren Mädchenschule in Leipzig und dem angeschlossenen Lehrerinnenseminar sowie ausgewählte Manuskripte zu den Kernbereichen seiner pädagogischen Tätigkeit. Ergänzt wird die Ausstellung durch Leihgaben der Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz und der Sammlung Kindheit und Jugend, Stiftung Stadtmuseum Berlin.

Die Ausstellungseröffnung findet am 3. Dezember 2010 im Anschluss an die Tagung "Schule im Dienste der freien geistigen Arbeit" statt.

3. Dezember 2010

Schule im Dienste der freien geistigen Arbeit

Tagung anlässlich des 150. Geburtstages von Hugo Gaudig

pdf Weitere Informationen

Anmeldung

November 2010

Neue Publikation

Ein neues Findbuch des Archivs der BBF ist erschienen:

Nachlass Hugo Gaudig (1860 - 1923) : Findbuch / bearb. von Ilka Lenze. Berlin, 2010

Die pdf elektronische Version steht im Open Access kostenfrei zur Verfügung. Die Druckausgabe ist für 5.- € (ggf. zuzügl. Portokosten) erhältlich (Bestellungen über heinicke@dipf.de).

29. Oktober 2010

Vom Humboldtschen Gymnasium als „zweite Stufe allgemeiner Menschenbildung“ zur Reform der gymnasialen Oberstufe

Befunde und Perspektiven längerfristiger Gymnasialentwickung 1810–2010.
Tagung am 29. Oktober 2010 in der BBF.

Weitere Informationen

7. Mai – Anfang November 2010

ORBIS PICTUS: Die Welt in Bildern des Johann Amos Comenius

Ausstellung in Verbindung mit der Deutschen Comenius-Gesellschaft und der Universität Warschau.

Eröffnung: 6. Mai 2010, 18:30 Uhr.

pdf Weitere Informationen

September 2010

Die BBF präsentiert in ihrem Kalender für das Jahr 2011

Merkwürdige Pflanzen aus heissen Ländern und andere Tafeln zur Botanik aus Friedrich Justin Bertuchs: «Bilderbuch für Kinder».

Der Kalender zeigt Beispiele aus dem aufwendig illustrierten «Bilderbuch für Kinder» von Friedrich Justin Bertuch. Das mehrbändige Werk erschien zwischen 1790 und 1830 in Weimar. Jeder Band zeigt auf 100 Tafeln Abbildungen zu verschiedenen Themenbereichen, ein kurzer Text in Deutsch und Französisch, in einigen Auflagen auch in Italienisch und Englisch begleitet die Bilder.

Weitere Informationen und eine Vorschau auf die Kalenderblätter.
Ausstattung des Kalenders: 42 x 29,7 cm
Hochformat, Klarsichtdeckblatt, Kartonrücken, Spiralbindung Metalldraht mit Aufhänger  
Der Kalender kann für 10,00 € (zzgl. Porto) bestellt werden:

Bibliothek fuer Bildungsgeschichtliche Forschung
des Deutschen Instituts für Internationale Paedagogische Forschung
Postfach 171138
10203 Berlin
Tel.: +49 (0) 30.29 33 60-32
Fax: +49 (0) 30.29 33 60-25
E-mail: pinkrah@bbf.dipf.de

Juli 2010

Neue Selbstdarstellung in VPO

Neu im digitalen Tonarchiv der BBF: die Selbstdarstellung von Prof. Dr. Gerd Doerry.

Juni 2010

Neue Publikation

Band 14 der Reihe Bestandsverzeichnisse zur Bildungsgeschichte ist erschienen:

Peter Drewek, Eckhardt Fuchs, Michael Zimmer-Müller, unter Mitarbeit von Marcia Duriska, René Ejury, Oliver Hemmerle, Sabine Liebmann, Alexander Sieg, Penelope Smith Eifrig, Martin Wünsch:
Internationale Rezeption in pädagogischen Zeitschriften im deutsch-amerikanischen Vergleich 1871-1945/50. Bestandsverzeichnis.

In einem von Prof. Dr. Peter Drewek 1996 bei der DFG beantragten Projekt zur "Internationale Rezeption in der Erziehungswissenschaft im deutsch-amerikanischen Vergleich 1871-1933" stand die Frage im Zentrum, welche Rolle die internationale Rezeption bei der Entstehung und Entwicklung der Erziehungswissenschaft in Deutschland und in den Vereinigten Staaten seit der Reichsgründung bis zur Zeit des Nationalsozialismus zugekommen ist. In der historisch-längsschnittlichen Analyse standen Periodika als serielle Quellen im Vordergrund.
Zunächst wurde bei diesen Zeitschriften für jeden Einzeljahrgang die Zahl der insgesamt erschienenen Artikel sowie die Zahl der Artikel mit Auslandsbezug erhoben. Diese Artikel wurden in Datenbanken bibliographisch erfasst und hinsichtlich des Länderbezuges, des Beitragsthemas, Seitenumfangs etc. codiert und ausgewertet.
Während die deutschen Zeitschriftenartikel fast vollständig im Bestand der Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung vorhanden waren, wurden sämtliche Kopien der mitunter schwer zu beschaffenden amerikanischen Zeitschriftenbeiträge der Bibliothek zur Verfügung gestellt.
Das Bestandsverzeichnis führt für beide Länder die internationalen Beiträge in den alphabetisch sortierten Zeitschriften auf, geordnet nach Erscheinungsjahren. In der Regel werden die Länderbezüge der Einzelartikel genannt. Ergänzt wird der über 400 Seiten starke Band um ein Personen- und Länderregister. Die pdf elektronische Version ist kostenfrei zu nutzen, das Buch für 10.- € (ggf. zuzügl. Portokosten) erhältlich (Bestellungen unter heinicke@dipf.de).

April 2010

Neue Publikation

Christian Ritzi/Ulrich Wiegmann (Hrsg.): Beobachten Messen Experimentieren. Beiträge zur Geschichte der empirischen Pädagogik/Erziehungswissenschaft. Bad Heilbrunn: Verlag Julius Klinkhardt, 2010. 340 S.
(Bestellungen bitte über Buchhandel oder Verlag)

7. Dezember 2009 – 16. April 2010

90 Jahre Grundschule

Ausstellung, die anhand ausgewählter Exponate die 90-jährige Geschichte der Grundschule dokumentiert und illustriert.

Eröffnung: 4. Dezember 2009, 18:30 Uhr.

März 2010

Neue Selbstdarstellung in VPO

Neu im digitalen Tonarchiv der BBF: die Selbstdarstellung von Prof. Dr. Joachim Dikau.

Februar 2010

Neue Selbstdarstellung in VPO

Neu im digitalen Tonarchiv der BBF: die Selbstdarstellung von Prof. Dr. Dr. h.c. Hans-Joachim Kornadt.

3. Februar 2010

Wissenschaftliche Schulen in der Erziehungswissenschaft der DDR

Workshop, veranstaltet vom Arbeitskreis Pädagogik in der Leibniz-Sozietät der Wissenschaften zu Berlin e.V. und der BBF.

pdf Weitere Informationen

Dezember 2009

Neue Publikation

Das Heft 2009/2 des Mitteilungsblatts des Förderkreises Bibliothek für Bildungsgeschichliche Forschung e.V. ist erschienen. Es enthält u. a. Beiträge zu Johann Christoph GutsMuths, zum Philanthropismus und zum Nachlass von Ludwig und Anne Marie Pallat.

pdf Volltext

4. Dezember 2009

90 Jahre Grundschule. Zur Entwicklung von Institution, Bildungsprogramm und Disziplin

Eine Tagung in der Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung.

Weitere Informationen

10. September – 13. November 2009

Der letzte Philanthrop?

Eine Ausstellung anlässlich des 250. Geburtstages von Johann Christoph Friedrich GutsMuths (1759–1839).

pdf Weitere Informationen

September 2009

Neue Selbstdarstellung in VPO

Neu im digitalen Tonarchiv der BBF: die Selbstdarstellung von Prof. Dr. Dr. h.c. Ingrid Lisop.

7. – 9. August 2009

J. C. F. GuthsMuths: »Der letzte der Philanthropen«

Internationales wissenschaftliches Symposion in der Salzmannschule Schnepfenthal. Eine Kooperationsveranstaltung des Thüringer Instituts für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien, der Salzmannschule Schnepfenthal und ihres Förderkreises, der Bergischen Universität Wuppertal, der Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung und des Thüringer Kultusministeriums.

pdf Weitere Informationen

August 2009

BBF-Kalender 2009 “Kunst im Unterricht”

Die BBF zeigt in ihrem Kalender für das Jahr 2010 Schülerzeichnungen aus einer Sammlung, die vom Bund Deutscher Kunsterzieher e.V. zusammengetragen und der BBF überlassen worden ist. Die Sammlung enthält Arbeiten aus dem Kunstunterricht verschiedener Schulen und Jahrgangsklassen aus den Jahren 1870 bis 1970. Gegenwärtig werden die fast 16.000 Abbildungen in die Bilddatenbank Pictura Paedagogica Online aufgenommen.

Vorschau auf die Kalenderblätter.
Höhe und Breite des Kalenders: 42 cm x 29,7 cm Hochformat, Spiralbindung Metalldraht mit Aufhänger

Der Kalender kann für 10,00 € (zzgl. Porto) bestellt werden:
Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung
des Deutschen Instituts für Internationale Pädagogische Forschung
Postfach 171138
10203 Berlin
Tel.: +49 (0) 30.29 33 60-0
Fax: +49 (0) 30.29 33 60-25
E-mail: pinkrah@bbf.dipf.de

Juni 2009

WLAN im Lesesaal der BBF

Ab sofort steht den Nutzern in der BBF ein kostenloser drahtloser Internetzugang über WLAN zur Verfügung. Die Zugangsdaten erhalten Sie an der Information.

30. Mai 2009

Schule und Pädagogik in der DDR zwischen Mauerbau und Mauerfall

Mit dieser zweiteiligen Veranstaltung beteiligt sich die BBF am »Geschichtsforum 1989 | 2009«, das unter Schirmherrschaft des Bundespräsidenten vom 28. bis 31. Mai 2009 in Berlin stattfindet. Ort der Veranstaltung ist das Hauptgebäude der Humboldt-Universität.

Weitere Informationen zum 1. Teil; zum 2. Teil

Februar 2009

Neue Publikation

Sektion Historische Bildungsforschung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (Hrsg.) in Verb. mit der Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung Berlin: Jahrbuch für Historische Bildungsforschung. Bad Heilbrunn: Klinkhardt. Band 14: 2008.

22. Januar – 19. Juni 2009

Zu Wort kommen – 1968 im Spiegel von Schülerzeitungen

Die Ausstellung präsentiert Schülerzeitungen aus der Sammlung der Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung. Im Mittelpunkt stehen Schülerzeitungen des Jahres 1968.

Ausstellungseröffnung: 21. Januar 2009, 18.30 Uhr.

pdf Weitere Informationen

Januar 2009

Neue Publikation

Jonas Flöter/Christian Ritzi (Hrsg.): Das Joachimsthalsche Gymnasium. Beiträge zum Aufstieg und Niedergang der Fürstenschule der Hohenzollern. Bad Heilbrunn: Verlag Julius Klinkhardt, 2009. 315 S.
(Bestellungen bitte über Buchhandel oder Verlag)

 
Ältere Meldungen
 
 
Über die BBF
Kontakt
Förderkreis
Sitemap
English