Briefausgabe Friedrich FröbelBibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung / Fröbel-Forschungsstelle der Universität Duisburg-Essen

F. an <Johann Friedrich Ludwig Hausmann> in <Göttingen> v. 31.7.1811 (Göttingen)


F. an <Johann Friedrich Ludwig Hausmann> in <Göttingen> v. 31.7.1811 (Göttingen)
(BN 2, Bl 4, hier 4R, undat. Entwurfsfragment/Briefanfang 1 Bl fol ¼ S. ohne Adressatangabe, ed. H V, 331. Als möglichen Adressaten des Fragments vermutet Hoffmann Chemiker Hausmann in Göttingen, Datierung nach Briefentwurf v. 31.7.1811 an <Heyne>.)

[4R]
Mein Herr, ich kenne Sie nicht, habe Ihre Schriften nicht ge-
lesen, ich bin kein Chemiker, ich habe bloß gehört, daß Sie
die Natur zu erkennen streben; dies ist auch mein Zweck, und
darin liegt der einzige Grund, warum ich Ihnen als forschen-
den Chemiker beiliegendes Metallon zur Prüfung und Bestim-
mung seines Wertes oder Unwertes vorlege.