Briefausgabe Friedrich FröbelBibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung / Fröbel-Forschungsstelle der Universität Duisburg-Essen

F. an das Preußische Ministerium des Innern, Abt. für Kultus und öffentlichen Unterricht, in Berlin v. 9.4.1816 (Berlin)


F. an das Preußische Ministerium des Innern, Abt. für Kultus und öffentlichen Unterricht, in Berlin v. 9.4.1816 (Berlin)
(BN 710, Bl 7, Reinschrift 1 Bl fol 2 S., tw. ed. H V, 81)

        Ew: Excellenz
und das Hohe Ministerium des Innern,
            Abtheilung für den Cultus und öffentlichen Unterricht;

      hatten die hohe Gnade mich nach Beendigung des Feldzuges
1813/14 bey dem mineralogischen Museum der hiesigen Universität
interimistisch als Gehülfe anzustellen. Die Gelegenheit mich seit
meiner Anstellung vielseitig nach den unerläßlichen Forderungen
des Museums zu prüfen hat mich gelehrt, daß ich nicht wie ich wünsch-
te und hoffte im Stande bin diesen Forderungen genau und voll-
kommen zu entsprechen. Dieß allein müßte mir schon, aus Pflicht
und aus tiefster Dankbarkeit für das in mich gesetzte hohe und
gnädige Zutrauen Grund genug seyn Ew: Excellenz und das
hohe Ministerium ziemend und unterthänig um meine gnädige
Entlassung zu bitten, wenn auch nicht ein selbstständiges Wir-
ken zugleich mich forderte. Deßhalb folge ich der Pflicht, Ew:
Excellenz und das Hohe Ministerium des Innnern ziemend und
unterthänig gehorsamst zu bitten:
mich, nach Höchstihrer Bestimmung halb-
jähriger Voraussagung, nächste Michaelis /
[7R]
      meiner Stelle in Gnaden zu entlassen.
Mit der tiefsten Ehrerbietung bin ich
       Ew: Excellenz
und des Hohen Ministerium des Innern
Abtheilung für den Cultus und öffentlichen
       Unterricht

unterthänig gehorsamster
      FWA Fröbel,
Gehülfe an dem mineralogischen Museum
der hiesigen Universität.
Berlin
den 9ten April
1816.