Briefausgabe Friedrich FröbelBibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung / Fröbel-Forschungsstelle der Universität Duisburg-Essen

F., Langethal, Middendorff und Karl Herzog an das Hochfürstliche Landeskonsistorium des Fürstentums Schwarzburg-Rudolstadt in Rudolstadt v. 8.3.1827 (Keilhau)


F., Langethal, Middendorff und Karl Herzog an das Hochfürstliche Landeskonsistorium des Fürstentums Schwarzburg-Rudolstadt in Rudolstadt v. 8.3.1827 (Keilhau)
(ThStA Rudolstadt, Geheimes Archiv, E IX 4c Nr.4, Bl 16-17 [gestempelte Zählung], Reinschrift 1B fol 3 S.)

Dem Hochfürstlichen Hochpreißlichen Hohen Landes-Consi-
storium zu Rudolstadt
Zeigen wir hierdurch schuldigst an,
daß einer unserer Zöglinge, Karl
Fröbel
aus Griesheim, bevorstehen-
de Ostern mit unserer Genehmi-
gung die Universität zu beziehen
gesonnen ist, um Philosophie
und namentlich mathematische
und physikalische Naturwissen-
schaft zu studiren. Da ihm
als einem Schwarzburg-Rudol-
städtischen Landeskinde die Verbind-
lichkeit obliegt, sich von Einem
Hochfürstlichen Hochpreißlichen Ho-
hen Consistorium prüfen zu lassen,
so ersuchen wir Hochdasselbe ge-
ziemend, zu gestatten, die ihm
nach bestehender Ordnung von uns
jetzt zur Ausarbeitung gegebenen
Aufgaben in deutscher, griechischer
und /
[16R]
lateinischer Sprache nach deren Be-
endigung zu hoch geneigter Prüfung
einsenden zu dürfen.
Da mit Karl Fröbel zugleich
einer seiner Genossen, Christian
Langethal
aus Erfurt, die Uni-
versität besuchen will, um gleich-
falls Philosophie und, wie er sich
darüber aussprach, Naturgeschich-
te in besonderer Beziehung auf
den Menschen zu studiren,
und derselbe den Wunsch ausge-
sprochen hat, auch Einem Hochfürst[-]
lichen Consistorium Prüfungsar-
beiten einreichen zu dürfen, um
von Hochdemselben das Zeugniß
der Universitätsreife erhalten zu
können, so ersuchen wir Hoch-
dasselbe vertrauensvoll, auch ihm
ein Gleiches, wie jenem, huld-
voll zu gestatten.
Einer gnädigen Erfüllung /
[17]
unserer unterthänig gehorsamen
Bitte ehrerbietigst entgegense-
hend verharren wir ehrfurchts-
voll
Eines Hochfürstlichen Hochpreißlichen
Hohen Consistorii
      unterthänig gehorsamste
      die Erziehungsanstalt
FWAFröbel, HLangethal, WMiddendorff K. Herzog.

Keilhau, am 8. März
       1827.