Briefausgabe Friedrich FröbelBibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung / Fröbel-Forschungsstelle der Universität Duisburg-Essen

F. an Karl Christian Friedrich Krause in Göttingen v. 3.8.1828 (Göttingen)


F. an Karl Christian Friedrich Krause in Göttingen v. 3.8.1828 (Göttingen)
(SLB, Mscr. Dresd. l 35 X, 1715, Brieforiginal 1 Bl 8° 1 S. + Adresse, ed. Riedel 1940, XIII, 20f.; Briefliste Nr. 329 u. Heiland 1982, Nr. 167: irrtümlich "8.8.". In Briefliste Standortangabe zunächst "Kr.N.", v. Reinhold Wächter korrigiert in Sächs. Landesbibliothek.)

G. am 3n August 1828

        Verehrter Herr u Freund

Seyn Sie herzlich begrüßt in Ihrem Thal.
Da es mir möglich wurde das liebe Ziel
meiner Reise zu erreichen, darf ich Sie
nun wohl bitten gütigst zu bestimmen
ob und wann ich mir die Freude geben
darf Ihnen persönlich die hochachtend[en]
Gesinnungen zu bezeugen welche die
Führer meiner Reise und die Beseitiger
der sich mir zeigenden Hindernisse waren.
Fr Fröbel
aus Keilhau. /
[1R]
[Adresse und Siegel:]
Herrn Professor Dr. Krause im Garten des Herrn Dr. Plath