Briefausgabe Friedrich FröbelBibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung / Fröbel-Forschungsstelle der Universität Duisburg-Essen

F. an Karl Wilhelm Göttling in Jena v. 4.1.1831 (Keilhau)


F. an Karl Wilhelm Göttling in Jena v. 4.1.1831 (Keilhau)
(BN 731, Bl 25, hier: 25R, datierter Entwurf 1 Bl 4° 1 S. im „Briefbuch Keilhau“,
Handschrift Langethals.)

Keilhau, 4Jan 1831

Sr Wohlgeboren Herrn Prof. Göttling in Jena
Ew. Wohlgeboren uns früher bewiesene freund-
schaftliches Wohlwollen Theilnahme macht uns
so frey Sie ergebens[t] zu bitten, uns durch
Ihre gütige Vermittelung aus der Herzogl[ichen]
Universitätsbibliothek auf die durch die Gesetze
derselben bestimmte Zeit „ <Tennemann’s>
Gesch. d. Philos.[“] gefälligst gütigst zu besorgen, und solche
zur Übermachung an uns gefälligst an d. Überbringer
dieses unsern gewes[ene]n Zögling Ferd.[inand] Fröbel gefälligst
zu übergeben. Wir er
Wir ergreifen mit Vergnügen diese Gelegenheit
Ihnen besonders für die förderl[iche] u freundschaftl[iche]
Unterstützung zu danken, welche Sie demselben in seinem
bisherigen Aufenthalt auf Ihrer Hochschule bewiesen
haben, und die ausgezeichnete Hochachtung
zu bestätigen mit welcher wir uns unterzeichnen
Keilhau          Die a.[llgemeine] d[eutsche] Erz[iehungs]an[sta]lt