Briefausgabe Friedrich FröbelBibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung / Fröbel-Forschungsstelle der Universität Duisburg-Essen

F. an <Hofrath Reichenbach> in <Dresden> v. <1839/40> (Dresden)


F. an <Hofrath Reichenbach> in <Dresden> v. <1839/40> (Dresden)
(BN 292, Bl 31V 8° 1 S. Undatierter Entwurf ohne Adressatangabe,
flüchtig mit Bleistift)

[31]
Ew Hochwohlgeboren
erlauben uns gütigst Ihnen und
Ihrer <hochfürst>lichen Frau Gemahlin als
treu sorgsamen Eltern u redlichsten ächten Kinderpflegern
im Augenblick unserer Abreise noch
unsere tiefempfundene Hochachtung
aussprechen zu dürfen u im Mitgefühl <die wir>
selbst im Namen u mit bewußter Zu-
stimmung unserer abwesenden Freunde Langethal
u Barop aussprechen zu dürfen.
Die erziehenden Freunde
<Barop Langethal Middendorff Fröbel>