Briefausgabe Friedrich FröbelBibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung / Fröbel-Forschungsstelle der Universität Duisburg-Essen

F. an Johannes Arnold Barop in Keilhau v. 16.6.1840 (Blankenburg)


F. an Johannes Arnold Barop in Keilhau v. 16.6.1840 (Blankenburg)
(KN 55,36, Brieforiginal 1 Zettel 16° 1 S.)

Blankenburg am 16 Juny 1840.


Lieber Barop.

Ich möchte morgen Nachmittags gern unserm Herrn Oberbürgermeister
Witz
von dem Stande unserer Unternehmung Kunde geben, und zwar nach
der Spielstunde also gegen 5 Uhr (: wir würden nemlich vorher zu Hause
vieruhrbroten :) lieb, sehr lieb wäre es mir nun wenn Du alsdann hier
seyn könntest; wir könnten dann auch wegen der Feyer des 24 Juny einige
Rücksprache nehmen.- Fragt Dich Jemand, so sind bis zum Heutigen
31 Unterzeichnungen eingegangen.- Lebe wohl. DFrFr.
[1R]
Herrn
      Herrn J Barop
         in
Keilhau