Briefausgabe Friedrich FröbelBibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung / Fröbel-Forschungsstelle der Universität Duisburg-Essen

F. an <?> in Frankfurt/M. v. 3.6.1844 (Frankfurt am Main)


F. an <?> in Frankfurt/M. v. 3.6.1844 (Frankfurt am Main)
(BN 730a, Bl 3, Reinschrift 1 Bl 8° 1 S. Der Plural der Anrede bedeutet nicht, dass F. mehrere Frauen anredet.)

Verehrteste Fräulein

was ich gestern zu meinem Bedauern ver-
gessen, die Einladungszeilen, erlaube
ich mir, Ihnen hier zur Prüfung
vorzulegen. Haben Sie die Güte zu
ändern was Sie für die Verhältnisse
nöthig finden. Mit dem hochachtenden
Gruße von H[errn] Middendorff und
Ihrem
Ergebensten
Fr Fröbel
Frkft Montag
3 Jun. 44 /

[3R]
[auf der Rückseite eine Reihe von Namen (u.a. Heß, Hochstedter) u. Adressen = vermutlich Einladungsliste]