Briefausgabe Friedrich FröbelBibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung / Fröbel-Forschungsstelle der Universität Duisburg-Essen

F. an Dr. <J. Imso> in Frankfurt/M. v. <Ende (nach 15.8.)> 1848 (Keilhau)


F. an Dr. <J. Imso> in Frankfurt/M. v. <Ende (nach 15.8.)> 1848 (Keilhau)
(BN 716, Bl 8-9, hier: 9V, undat. Entwurf 1 Bl 8° 1 S. - Adressat: Briefliste Nr. 1448 liest berechtigt "Dr. Imso"; Wollkopf II,54 ordnet den Brief "Friedrich Siegw. Jucho" zu. Datierung: Briefliste dat.„1848“, Dat. kann aus Briefinhalt [„Bescheid unterm 15’d. M. ausgehändigt“] und dem ersten Entwurf auf Bogen abgeleitet werden. Der Bogen enthält drei Entwürfe, die beiden ersten mglw. in einem Zug geschrieben: Briefentwurf an die Deutsche Nationalversammlung, Ausschuß Unterricht, Sektion Volksunterricht v. Ende August 1848 (8VR), an Dr.<Imso> in Frankfurt/M. v. <Ende (nach 15.8.)> 1848 und an einen Regierungsrat in Frankfurt/M. v. <Ende (nach 15.8.)> 1848)

Herrn Dr. <J. Imso>
zu Frankfurt a/m.

M Hochgeehrtester Herr

Durch meine Regierung und resp: durch
das Stadtamt zu Frankfurt wird Ihnen
bekannt geworden seyn wie mir der
Bescheid des letzten unterm 15' d. M.
von ersterer angehändigt [sc.: ausgehändigt] worden ist wonach ich von
dato binnen 6. Woche an die Valentin
Mendigersche Buchhandl[un]g die bekannte
[linker Rand, ohne Zuordnung:]
durch welche Klage u Bescheid ich aber
Summe zu zahlen habe. Da mir dieß
aber nur durch
Verwerthung der Bücher möglich werden wird, ich aber wo
gern möglich die öffentliche Versteigerung
derselben durch Verkauf der Bücher unter der Hand zu beseitigen wünsche wozu
auch von meinen Freunden Wege betreten
sind; da ich aber weiter durch Klage u
Bescheid in den Rückbesitz der Bücher
gesetzt bin, so ersuche ich Sie ergebenst
bei He. Valentin Meidingen [sc.: Mendigersche] Buchh[an]dl[un]g
die Sache dahin einzuleiten, daß man
S sich in der Zeit bis zur Zahlungsfrist
durch meine[r] Freunde Bemühung Käufer für das Buch suchen sollte solches
auf meine Rechnung das Exemplar zu 2½ rth pr Ct gefälligst zu verkaufen
u resp. gegen baar abzugeben, wegen
Vergütigung der deßfallsigen Bemühung hoffe ich mich dann
mit He. Meidingen [sc.: Mendiger] aus zugleichen.
Mit Hochachtung unterzeichne ich mich [Text bricht ab]