Briefausgabe Friedrich FröbelBibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung / Fröbel-Forschungsstelle der Universität Duisburg-Essen

F. an Eduard Zeiß in Jena v. 4.10.1848 (Keilhau)


F. an Eduard Zeiß in Jena v. 4.10.1848 (Keilhau)
(BN 703, Bl 3, Auszug 1 Bl 4° 1 S. - Handschrift / Dokumentenstatus unklar; Reinschriftfragment oder Abschriftfragment. Geschrieben auf einem Blatt, das zunächst als Briefumschlag an F. diente, gestempelt Eisenach 24.9./Rudolstadt 25.9.1848)

Aus einem Brief Friedr Fröbel an Director Zeiß in Jena 4. 8br 48 rc
Der Name oder Ausdruck Lehrerbund ist mir von jeher etwas beschränkend, ausschließend
gewesen; ich gestehe es Dir offen und frei, ich habe dabei von jeher ganz unwillkührlich
eine unangenehme Empfindung gehabt, deren ich mich noch nicht erwehren kann; tiefer
begründender, allgemeiner und doch somit auch wieder das besonderste erfassend,
dünkt mich der Begriff der Erziehung: - der Vater, die Mutter, das Haus, die ganze
Familie erzieht; aber auch Gott erzieht; wie man Gott wohl den Erzieher der Menschen
wenn auch nicht so ansprechend den Lehrer der Menschen und der Menschheit nennen
kann. Hierzu kommt, daß eigentlich der Zweck der Belehrung und des Lehrens eben die
Erziehung ist; ja, daß eine erfolgreiche Lehre wieder eine gute Erziehung voraus setzt,
deßhalb wünsche ich, daß man unsern Verein: - den thüringschen Volkserzieher u Lehrer
Bund nenne. Wenigstens bitte ich, wenn Du dagegen sein solltest im
Programm wenigstens ein Plätzchen zur Besprechung der Sache offen
zu lassen; am besten halte ich es, wenn unserm Vereine gleich von Vorne
herein dieser Name vorläufig gegeben würde, er kann dann zur all-
seitigen Besprechung und zur endlichen Abstimmung kommen; allein ich halte die
Sache doch höchst wichtig, selbst wenn sie auch blos besprochen und der
Name verworfen werde. Wir kommen schon durch die Debatte in
[die] Mitte der Menschheitsentwickelung; denke nur an Lessi[n]gs wenige Worte
über die Erziehung des Menschengeschlechtes. Worte u Namen mein theurer
Freund sind wichtig, sie sind die Träger der Gedanken, der Ideen; und
Ideen u Gedanken tragen, führen, bilden erziehen das Menschengeschlecht, die Mensch-
heit; wir einigen uns dadurch gleich von Vorn herein und Gott Natur und Mensch-
heit - Kirche (im höchsten reinsten Sinn) Schule u Haus, Offenbarung, Geschichte
und Leben.- Prüfe mein geschätzter Freund diese Ansicht Deines warmen
Freundes
FrFröbel

[links unten Fahrpreisberechnung:]
Von Keilhau bis Weimar 1 rth.-}
von Weimar bis Halle 1 rth.- } 5 <rfl>-
von Halle bis Dresden 1 rth 26 }
----------------------------------------
             rth 3. 26 Sgr