Briefausgabe Friedrich FröbelBibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung / Fröbel-Forschungsstelle der Universität Duisburg-Essen

F. an August Straubel in Blankenburg v. 18.4.1849 (Dresden)


F. an August Straubel in Blankenburg v. 18.4.1849 (Dresden)
(BN 370, Bl 176, hier: Bl 176R, Brieforiginal/Fragment 1 Bl 4° 1 S. - Bl 176V enthält Briefentwurf an Gertrud Barop v. Mai 1849.)

Dresden, Liliengasse No 19. Ebener Erde Am 18/IV 49


Lieber August

Wenn Dich schon früher Erstaunen ergriff als [sc.: wie] Du [in] Deinem
Brief vom 15 März schriebest, daß die darin bezeich[-]
nete Kiste gezeichnet K.P.A. tt [sc.: Pfund] 106. welche
Du Herrn Geier am ersten Febr übersandt noch nicht bei
mir angekommen sey, so wird Dich noch größere Ver[-]
wunderung ergreifen wenn ich Dir sagen muß, daß
die Kiste bis heut noch nicht bei mir eingetroffen
ist; Ich muß Dich also bitten ja alles aufzubieten
um zu erforschen wo die Kiste geblieben ist, ich
bedarf sie auf das nöthigste. Auch Deinen erwähnten
Brief vom 11 Februar habe ich nicht erhalten.
Vor wenigen Teagen erhalte ich Deine zweite Kiste
gezeichnet K.P.A tt [sc.: Pfund] [Text bricht ab]