Briefausgabe Friedrich FröbelBibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung / Fröbel-Forschungsstelle der Universität Duisburg-Essen

F. an Wilhelm Middendorff in Keilhau v. 15.12.1850 (Marienthal)


F. an Wilhelm Middendorff in Keilhau v. 15.12.1850 (Marienthal)
(BlM XX,1, Bl 20-21, hier: 20V, Reinschrift 1 Bl 8° 1 S. Der Bogen enthält auf 20R-21R den Entwurf für F.s Aufsatz: „Über das Prinzip, das Wesen der Erziehung überhaupt, über das christliche Prinzip, das Wesen des Christlichen in der Erziehung, und ganz besonders über das christliche Prinzip und das Wesen der Kindergärten“, veröffentlicht in Zeitschr. f. F. Fröbels Bestrebungen 1851, H 2, S. 3-12. Der Aufsatzentwurf ist datiert 5.11.51)

[Zeichnung Marienthal]
Am 15en des Christmonats 50.
Bildungsanstalt Marienthal
für allseitige Lebenseinigung
Lieber Middendorff.

Du scheinst wegen einer Besuchsreise zur Weihnacht hierher, nach Marien[-]
thal mit Dir noch im Zweifel, Dein Entschluß scheint noch schwankend;
sey das erste nicht und hebe das zweite durch kräftige rasche Ent-
scheidung auf. Die Nothwendigkeit Deiner Reise hierher tritt mir mit
jedem Tage klarer und bestimmter entgegen, sie ist für Dich und Deine
gesammten Verhältnisse lebenswichtig. Ich kann Dir nicht allein diese
Wichtigkeit brieflich nicht aussprechen d.h. darlegen, geschweige die Sache
selbst; antworte mir nicht. Elise nimmt einen Mann darum kann ich nicht
kommen; und das Christfest nimmt mich in Anspruch darum kann ich
nicht kommen. Es giebt jetzt andere hohe Zeiten zu feyern als eine Hochzeit[.]
Es giebt andere Lichter anzubrennen als Wachslichter. Um was es sich handelt
ist mehr als die Reise eines Columbus, es ist die Reise um die Erde werth, um
sich im richtigen Welt- und Lebensverhältniß, um sein eigen Leben zu finden, zu
entdecken; darum komm!
[20R]

5/XI 51. Skizze zu einem Hpt Leitartikel in der Zeitschrift
Über das Princip der Erziehung überhaupt
und über das christliche Princip in der Erziehung insbesondere [nicht transkribiert]