Briefausgabe Friedrich FröbelBibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung / Fröbel-Forschungsstelle der Universität Duisburg-Essen

F. an den Stadtrat der Stadt Blankenburg v. 9.2.1851 (Marienthal)


F. an den Stadtrat der Stadt Blankenburg v. 9.2.1851 (Marienthal)
(BlM XXI,1, Bl 6, Brieforiginal 1 Bl 8° 1 S., ed. Schmiedeknecht 1927, 16. - 2 Briefe vom selben Tag an denselben Adressaten, hier wohl 2. Brief)
(Verhältnis Originalzeile : Transkriptionszeile nicht 1 : 1)

[Briefkopf: Lithographie Marienthals mit Bildunterschrift:
"Bildungsanstalt Marienthal."]


Bildungsanstalt Marienthal.


Am 9en Februar 1851.

Da es Ihnen, meine Hochgeehrtesten Herren, vielleicht nicht gleichgültig ist etwas von dem Wirken Ihres, durch Sie geehrten Mitbürgers und dessen Beachtung zu hören, welcher sich dasselbe jetzt steigend mehrfach erfreut, so erlaube ich mir hier zu diesem Zwecke ein paar Blätter beyzulegen, welche mir so eben in die Hand fallen, und wovon mir das jüngste, aus Nordhausen von dem Vorstande der dortigen freien Gemeinde in diesem Augenblick in einigen Exemplaren zugesandt worden ist.
Da die ehrende Anerkennung welche in immer größeren Kreisen meinem Wirken wird, sich an die anschließt, welche demselben von Ihnen wurde so freut es mich Ihnen dieselbe mitzutheilen.
FriedrichFröbel. /
[6R]
[leer]