Briefausgabe Friedrich FröbelBibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung / Fröbel-Forschungsstelle der Universität Duisburg-Essen

F. an <?> v. <5.> 3.1852 (Marienthal)


F. an <?> v. <5.> 3.1852 (Marienthal)
(BN 705,2R 4° undatiertes Briefentwurfsfragment mit ¼ S. Umfang auf letzter Seite des Briefs von Aron Zingeler an Fröbel v. 8.2.1852)

[2R]
Hochzuehrender Herr

Sie haben mir mein Herr durch Übersendung Ihrer Denkschrift zur Stiftungsfeyer der <Pollichaer>, die 5 Würfelschnitte
große Freude gemacht, denn unser Diesterweg schreibt in seinem diesjährigen Jahrbuche; ”wenn zwei nichts
von einander wissende Menschen von ganz verschiedenen Standpunkten aus auf ganz verschiedenen
Wegen zu denselben Resultaten gelangen, so ist dieß zwar kein Beweis von der Wichtigkeit ihrer Anschau[un]gen; der Umstand enthält aber doch die Mahnung zu um so gewissenhafterer Prüfung[.”]