Briefwechsel Eduard Spranger/Käthe HadlichBibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung

Eduard Spranger an Käthe Hadlich, 13. Dezember 1903 (Nikolassee, Postkarte)


<Poststempel: 13.12.03>
Hochgeehrtes gnädiges Fräulein! Ich bereite einen großen Feldzug, resp. Kreuzzug gegen Sie vor, und mache zu diesem Zweck heute noch einmal Studien an der "Natur". "Wie alles sich zum Ganzen webt" wird mir freilich noch nicht klar. Einstweilen hochachtungsvollen Gruß Eduard Spranger