Briefwechsel Eduard Spranger/Käthe HadlichBibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung

Käthe Hadlich an Eduard Spranger, 24. Dezember 1904


Wir wandern im Sturm des Lebens
Gemeinsam ein kurzes Stück.
O, laß uns bewußt genießen
Der Freundschaft heiliges Glück.
Sie sei uns in Kampf u. Leiden
Ein schützender Talisman,
Sie stärke die sehnende Seele
Im Fluge himmelan.
Die Jahre werden uns wandeln
Den schwingenden Einklang verwehn,
Wir werden in künftigen Zeiten
Getrennte Wege gehn.
Doch von den verklungenen Tönen,
Die einst so erhebend u. klar,
Wird treulich unsere Seele
Bewahren, was ewig war.