Briefwechsel Eduard Spranger/Käthe HadlichBibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung

Eduard Spranger an Käthe Hadlich, 19. März 1909


19.III.09.
Liebe Schwester!
In tiefem Schmerz teile ich Ihnen mit, daß meine teure, liebe Mutter heute mittag um 1 Uhr entschlafen ist. Ich weiß, daß Sie mir in diesen schweren Stunden nahe sind und danke Ihnen dafür innig.
Herzlichst
Ihr Eduard.