Briefwechsel Eduard Spranger/Käthe HadlichBibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung

Eduard Spranger an Käthe Hadlich, 25. September 1909 (Cöpenick, Postkarte)


<Poststempel: 25.9.09>
Liebe Freundin! Auf Ihren heute erhaltenen l. Brief möchte ich doch sogleich erwidern, daß ich einen Kommentar zu den in dem abgeschr. Brief citierten Äußerungen von mir Ihnen gegenüber für überflüssig gehalten hatte. Sie bezogen sich auf den Kreis, der mit mir in literarischer Verbindung steht u. sollten außerdem H. beweisen, daß ich an ihm festhielte trotz Mac Orner. Genug davon. Nicht wahr, Sie sehen selbst ein, daß das nur ein lächerliches Mißverständnis war? <li. Rand> Der Tag ist so schön wie der Kaffee scheußlich. Bald mehr. Hzl. Ihr E.
[re. Rand] Böhm 600.
[Kopf] Viele Grüße an Frl. Knaps.