Briefwechsel Eduard Spranger/Käthe HadlichBibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung

Eduard Spranger an Käthe Hadlich, 28. Dezember 1909 (Berlin W 8 Friedrichstr. 79 a Cafe Aschinger, Postkarte)


[1]
|
<Poststempel: 28.12.09>
Berlin W 8 Friedrichstr. 79 a Cafe Aschinger, früher Spielwarengeschäft von Ed. Spranger.
L. K! Da ich am 30. erst nach 9 h wahrscheinlich von Hannover nach Cassel kommen werde, kann ich leider den Abend nicht bei Euch sein. Auch falls ich mit ein. früheren Zuge fortkäme, wäre ich erst ¼ 8 zu Haus. Dank f. Brief u. Grüße! Auf Wiedersehen Dein Herm.

Sehen Sie, also haben wir uns doch gefunden! Der Herr Oberlehrer verspeist eben einen Kuchen vom Baum der Erkenntnis. Ich freue mich doppelt, ihm
[2]
| persönlich gratulieren zu können. Vielen Dank für heutigen Brief u. herzlichen Gruß Ihr Eduard Spranger.