Briefwechsel Eduard Spranger/Käthe HadlichBibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung

Eduard Spranger an Käthe Hadlich, 31. Oktober 1913 (Grimma), Postkarte


31.X.13. L.F! Das Reformationsfest, an dem diesmal kein Rektorwechsel stattfindet, verlebe ich solo in Grimma, d. h. den Nachmittag. Historische Stadt, Muldetal u. schöne Wälder, mit Felsen u. Aussichten. Eben sitze ich unter Spießern. Zum Abend bin ich schon wieder zu Haus. Befinden relativ. Seminar gestern eröffnet. Viel Erfolg, aber in mir wenig Stimmung. Erdrückende Arbeit. Herzlichst Ed.
[li. Rand] Wetter schöner als im August