Briefwechsel Eduard Spranger/Käthe HadlichBibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung

Eduard Spranger an Käthe Hadlich, 2. April 1916 (Leipzig, Briefkarte)


2.IV.16.
Liebe Freundin!
Ich bin für morgen (Montag) 12 Uhr auf das Ministerium gebeten und komme um 11 Uhr 30 auf dem Anhalter Bhf an. Vielleicht kannst Du mich abholen und nach der Wilhelmstr. begleiten? Geh aber nicht vor ¾ 11 von Hause fort, falls ich depeschiere, daß die Reise verlegt ist. Viel herzliche Grüße Dir und den Deinen
Dein
Eduard.

[Fuß] Es ist fast abenteuerlich.