Briefwechsel Eduard Spranger/Käthe HadlichBibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung

Eduard Spranger an Käthe Hadlich, 27. September 1918 (Leipzig, Postkarte)


[1]
|
27.9.18. Liebste Freundin! Es war gar kein Ärger u. Unfriede, sondern nur eine tatsächliche Feststellung, die völlig erledigt ist. Seit gestern 6 Uhr bin ich hier. Am Montag blieb Riehl noch in P. Ich fuhr (mit Herrn v. Kühlmann im Zuge) über Polling, wo mich Felicitas am Bhf überraschte - man hatte ihr telephoniert, ihre Mutter käme durch - nach München. Baierl traf ich in s. Wohnung nicht. um ½ 10 war ich im alten Tegernsee. Kerschensteiners erwarteten mich an der Bahn. Er macht schon im Dunkeln einen sehr frischen Eindruck. Die 2 Tage waren von einer herbstl. Schönheit, die sich nicht beschreiben läßt. Der Ort
[2]
| ganz leer. Die Erinnerungen von vor 10 Jahren alle unberührt. Dort las ich die 1. Korrekturen zum Humboldt. K. war fast leichtsinnig unternehmend, etwas magerer, sonst der Alte. Vorm. u. Nachm. wurde spazierengegangen. Nie vergesse ich den leichten sonnendurchleuchteten Nebel über dem See. Mittwoch ¾ 7 Abfahrt. In München 2 Stunden mit Baierl, der Frl. Waller heiraten wird!! Die Fahrt am nächst. Tage ging glatt. Riehl war nicht im Zuge, stattdessen Stumpf! - In L. lief ich als erstem zufällig dem Ehepaar Biermann in die Arme. Frau Direktor hatte gestern Geburtstag. Ein Telegramm d. Minist. ließ alles im Dunklen. Soeben auf Anfrage 2. Telegramm, daß ich morgen Vorm. willkommen bin. Ich bleibe vielleicht bis Montag früh in Berlin. - Heut im Seminar kein Mensch. Viel Geschäftliches erledigt. Kofferschlüssel vor Öffnen abgebrochen. - Deine Gründe pro Cassel sind mir ganz überzeugend. Dank für die Mühe mit den Strümpfen. - Bavaria heute gut. Aber seit Montag keine Andeutung Fett. Dienstmädchen (gut) geht zum 1. Kommende erwiesen schlecht. Na, denn man los. Ich grüße die Tante, Dich, Herrn Walther. Innigst Dein Eduard.
[li. Rand] Max Wundt - kommandiert nach Dorpat - war in m. Abwesenheit bei mir!
[Kopf] Ob morgen auch Göttingen verhandelt wird?