Briefwechsel Eduard Spranger/Käthe HadlichBibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung

Käthe Hadlich an Eduard Spranger, 8. Juni 1924 (Eberbach, Ansichtskarte)


<Poststempel: 8.6.24>
Auf der Terrasse in der "Krone" wo wir 1904 oder 5? zusammen saßen, erwarten wir Frl. Wezel, die wir am Bahnhof verfehlten. Wir haben in Hirschhorn von 9-2 am Ufer im Grase gelegen, Erdbeeren gesucht u. Sonne u. Ruhe genossen. Jetzt zieht ein Gewitter herauf u. Johanna W. kommt nicht. So trinken wir halt allein Kaffee; denn wir sind geradezu verdurstet. - Endlich beisammen senden herzliche Grüße <von fremder Hand> Aenne Knaps. Johanna Wezel
[Kopf] Wenn man auch mit d. Verzug kommt!>