Briefwechsel Eduard Spranger/Käthe HadlichBibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung

Eduard Spranger an Käthe Hadlich, 28. November 1925 (Berlin)


[1]
|
<Postanweisung über 100 Mark vom 28.11.25>
[2]
|
<Rückseite>
M. L.! Kannst Du Dich zufällig erinnern, wo wir die größeren Noten hingetan haben? Ein Teil lag im alten Schreibtisch, ein anderer in dem kl. schwarzen Spind. Aber mindestens die Hälfte der gebundenen oder zus.gehefteten Noten fehlen. Herzliche Wünsche u. Grüße
Dein Eduard.