Briefwechsel Eduard Spranger/Käthe HadlichBibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung

Eduard Spranger an Käthe Hadlich, 20. Dezember 1925 (Charlottenburg, Postkarte)


[1]
|
<Poststempel: Charlottenburg, 20.12.25>
M. L. Wegen Caecilie hatte ich ja schon geschrieben. Schicke ihr bitte von Dir aus 1 Kleinigkeit. Sie hat bekommen: Mozart auf d. Reise nach Prag u. Storm - Auswahl.
Folgende Bücher kannst Du vielleicht schon immer bestellen:
August Comte, Cours de philosophie positive 6 Bände.
derselbe, Discours sur l'esprit positif. Paris 1844.
Discours sur l'ensemble du positivisme, Paris 1843.
Lorenz v. Stein, Geschichte der sozialen Bewegung in Frankreich, Bd. 1-3. Leipzig 1850.
derselbe, Die sozialistischen u. kommunistischen Bewegungen seit der Zeit der frz. Revolution. Leipzig u. Wien 1888.
[2]
|
Arvid Grotenfelt, Die Wertschätzung in der Geschichte. Leipzig 1903.
        "       Geschichtliche Wertmaßstäbe in der Geschichtsphilosophie etc. Leipzig 1905.
Ob ich zu Weihnachten schreiben kann, ist nach allen Anzeichen sehr problematisch. Bitte erwarte mich am 28. früh zu Hause, weil ich noch nicht weiß, ob ich über Frkf. oder Würzburg komme. Den Kalender bekommst Du aber doch nicht. Herzlichste Grüße Dein Eduard.