Briefwechsel Eduard Spranger/Käthe HadlichBibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung

Eduard Spranger an Käthe Hadlich, [zw. 28. u. 31.] Januar 1928 (Berlin, Postkarte)


M. L. Herzlichen Dank für Deinen morosen Brief. Ich werde nun wahrscheinlich – ohne Stern – annehmen. Die Hyp. 8 ½ ist beschafft. Gestern war Dora Thümmel da. Eine schwere Erkältung ist im Abziehen. Besorgst Du etwas zum 2.II.? Hoffentlich bist Du gesund. Herzliche Grüße Dein Ed.