Briefwechsel Eduard Spranger/Käthe HadlichBibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung

Eduard Spranger an Käthe Hadlich, 8. Juni 1930 (Potsdam, Ansichtskarte)


[1]
|
Potsdam 1. Pfingstfeiertag 30.
M. L. Wir haben uns "unter das Volk gemischt". Herzl. Dank für 2 liebe Briefe. Von Kersch. habe ich 2 lange eigenhänd. Briefe. Aber das Fieber ist noch nicht ganz weg. Mit Frau S., fürchte ich, könntest Du recht haben. - Dienstag Neustrelitz-Feldberg. Freitag Lenz (Helmstedterstr. 23). Dann bis Sonntag Weimar, Hotel Elefant. Herzl. Grüße
Dein Eduard.

[li. Rand v. fremder Hand] Sehr herzl. Pfingstgruß von einem strahlend schönen Sommertag. D. S.