Briefwechsel Eduard Spranger/Käthe HadlichBibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung

Eduard Spranger an Käthe Hadlich, 21. Februar 1931 (Berlin/Dahlem, Postanweisung)


[1]
|
<Postanweisung über 50 M aus Berlin/Dahlem vom 21.II.31>
[2]
|
M. L! Anbei Geburtstagsgeschenk "Ersatz". Hoffentlich komme ich dazu, wenigstens einen Brief zu schreiben. Ich habe in der nächsten Woche 17 Doktorkandidaten, 4 Stunden Staatsexamen u. 15 Fleißprüfungen, die ich schriftlich erledigen lasse. Gestern war Besuch aus Sudeten, heut Seminarabend, morgen Bernhard Runge. Sonnabend Heinz Hadlich. Bei Wittings besser. Hier gerade noch so "ausreichend". Herzlichste Grüße Dein Ed.