Briefwechsel Eduard Spranger/Käthe HadlichBibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung

Eduard Spranger an Käthe Hadlich, 14. August 1931 (Furtwangen, Postkarte)


[1]
|
<diese Karte ist sehr undeutlich>
Furtwangen, 14.8.31.
M. L. Gegend sehr hübsch, sicher gesund, Wald nur gesprenkelt. Vorläufig habe ich aber mein Zimmer noch nicht gesehen – bin vielmehr gleich 1 Stunde nach Ankunft losmarschiert, um die Zeit zu verbringen, bis mein Vorgänger auszieht. Herr Wilke, ich kann mir nicht helfen – ist jung. Die Tochter sagt, es wäre ihr sehr fatal. <1½ Zeilen unleserlich>, die sich auffallend still verhielten.Vornehm ist es nicht. Ich schreibe morgen noch einmal. Halt dich bitte für Montag früh zur Abreise bereit. Das 1., das ich hier finde, war <2 Wörter unleserlich>. <li. Rand> Gestern strömender Regen, heut <2 Wörter unleserlich>. Herzliche Grüße Dein Ed.