Briefwechsel Eduard Spranger/Käthe HadlichBibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung

Eduard Spranger an Käthe Hadlich, 21. Februar 1933 (Berlin, Karte)


[1]
|
21.II.33.
M. L!   Soeben erhalte ich ein Telegramm, daß Frau Seitz heute früh sanft entschlafen.
Bitte sende sofort in meinem Auftrage einen Kranz - mindestens 10 M - an Se. Excellenz Gouverneur Dr. Seitz, Baden-Baden, Schützenstr. 11.
Ich bin sehr traurig.
Innigst Dein
Eduard.