Briefwechsel Eduard Spranger/Käthe HadlichBibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung

Eduard Spranger an Käthe Hadlich, 27. September 1935 (Budapest, Ansichtskarte)


Budapest 27.9.35.  M. L! Die Tage sind so besetzt, daß ich nicht einmal in Stichworten ihren Inhalt andeuten kann. Sehr schön, aber auch sehr aufreibend. Vor m. Fenster die Donau, drüben die Burg und die Stadt Ofen - immer wieder berauschend; aber man kann nur vorm Schlafengehen noch einen Blick hinwerfen. Hoffentlich geht es Dir gut. Herzliche Grüße Dir u. der ganzen Familie. Dein <re. Rand> Eduard.