Briefwechsel Eduard Spranger/Käthe HadlichBibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung

Eduard Spranger an Käthe Hadlich, 30. November 1935 (Bad Freienwalde, Postkarte)


Freienwalde, 30.XI.35. M. L!
Wir haben mit Energie u. Kosten einen freien Tag gemacht u. hier ganz nett verbracht. Ob Dich dieser Gruß schon zu Hause trifft, hängt wohl von Frankfurt u. Darmstadt ab. Viele Grüße von uns beiden u. inniges Gedenken Dein Eduard.
<von fremder Hand> [re. Rand] Herzl. Grüsse! Susanne.