Briefwechsel Eduard Spranger/Käthe HadlichBibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung

Eduard Spranger an Käthe Hadlich, 3./4. Juli 1937 ([Kobe], Ansichtskarte)


Nachts passiert. 3/4.VII. Wir sind ziemlich nervös u. müssen uns auch aneinander neu akklimatisieren. Japan ist nach Korea wieder sehr reizvoll. Natürliche Freundlichkeit u. schöne Umgangsformen in jedem Hôtel und auch auf dem Schiff. Kotsuka ist schon in Tokyo.
Wir treffen ihn morgen wieder in Numadzu am Fuji for.
[2]
|
<im Bild> In Beppu ist ein vulkanischer Teich ganz wie Blautopf
Hakone: Aber ich muß am 15.VII. wieder fort für 3 Tage.