Briefwechsel Eduard Spranger/Käthe HadlichBibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung

Käthe Hadlich an Eduard Spranger, 22. Mai 1942 (Heidelberg)


[1]
|
Euch beiden einen herzlichsten Pfingstgruß, und Dir, mein liebes Herz, noch extra vielen Dank für den Brief! Ich hoffe, daß in den Feiertagen der Geist über mich kommt zu einem vernünftigen Schreiben. Heute nur diesen Zettel und Ersatz-Füllung fürs Herzchen.
Ein paar Ruhetage wünscht Dir
Deine
Käthe.