Briefwechsel Eduard Spranger/Käthe HadlichBibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung

Eduard Spranger an Käthe Hadlich, 5. September 1943 (Schloß Neu-Hardenberg, Ansichtskarte)


[1]
|
Schloß Neu-Hardenberg, den 5.9.43. M. L.
M. L! Infolge des Adressenwechsels habe ich nur Deine l. Karte mit Schöpffers. Ich hoffe, daß es Dir gut geht. Wie es gestern bei dem auch Dahlem betreffenden schweren Angriff der Fabeckstr. gegangen ist, wissen wir nicht. Doch war mit Jenny gegebenenfalls Nachricht verabredet. Hier ist es wunderschön. Das Schönste Herz und Geist der Bewohner des Schlosses. Man ist nur immer müde u. daher untätig. Am 8.9. kehren wir bei normaler Lage nach D. zurück. H. Glinzer, Heymann, Staatsrat Schmitt, viele Studentinnen gebombt. Geht es so weiter? Herzliche Grüße
<li. Rand>
Dein Eduard u. Susanne