Briefwechsel Eduard Spranger/Käthe HadlichBibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung

Eduard Spranger an Käthe Hadlich, 19. April 1944 (Berlin, Postkarte)


[1]
|
19.IV.44.
M. L!  Gestern, als Senzoku bei uns war, war hier am Tage Vollalarm; es ist aber in unserer Stadtgegend nichts geschehen.
Der Semesteranfang hat Schwiergkeiten. Das Vorlesungsverzeichnis ist noch nicht da; es fehlen Hörsäle. Trotzdem ist nun allerhand zu tun. Auch hier endlich Frühling; die Magnolie blüht; aber einige Bäume und Büsche kommen nicht, weil sie verbrannt sind.
Hoffentlich ist bei euch alles in Ordnung. Herzliche Grüße von uns beiden.
Dein
Eduard.