Briefwechsel Eduard Spranger/Käthe HadlichBibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung

Eduard Spranger an Käthe Hadlich, 19. August 1949 (Freudenstadt, Postkarte)


[1]
|
<re. Ecke (Briefmarke) abgeschnitten; Poststempel vom 19.8.>
Freudenstadt,
M. L! Wir haben schöne Tage des Wiederzusammenseins gehabt und dabei Deiner lebhaft gedacht. Leider ist diese Zeit heute vorbei. Frl. Silber fährt ab Baiersbronn nach RastattFreiburg, und nach dem "rencontre" dort nach Hause. Wir bleiben bis zum 25. oder 27.VIII noch hier. Dann muß ich etwa 1 Woche für Abfassung versprochener Mss haben. Bis zu unsrem Wiedersehen ist hoffentlich auch das Wetter besser. Wir alle grüßen Dich herzlichst mit vielen guten Wünschen
Eduard

[li. Rand] Eben, nachdem diese Karte geschrieben. kommt Dein lieber Brief.
[re. Rand] Wir haben immerhin 2 Tage besten Wetters gehabt

<Fuß, von fremder Hand> Viele herzliche Grüsse und beste Wünsche! Ihre Käte Silber
[2]
|
<von fremder Hand>
Herzliche Grüsse und auf gutes Wiedersehen!
Deine
Susanne.