Briefwechsel Eduard Spranger/Käthe HadlichBibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung

Eduard Spranger an Käthe Hadlich, 16. April 1951 (Überlingen, Postkarte)


[1]
|
Überlingen, 16.IV.51.
M. L!   Herzlichen Dank für heute erhaltenen lieben Brief! Wir sind gestern um 8 abgefahren, nach Sigmaringen, dann mit Rangierzug bis Stahringen – dort Mittag. Gegen 14½ hier. Für die erste Nacht mußten wir ausquartiert werden – ins Zollhaus. Es war noch sehr kalt, trotz Sonne. Heute gegen 14 erhob sich ein Südsturm. Es wurde plötzlich warm. Diese Gegensätze sind nicht leicht auszuhalten. Mir fallen sie noch sehr auf das Befinden, das zwar besser, aber noch nicht normal ist. Der Himmel ist jetzt wolkenlos; die Knospen entfalten sich schnell. Unternehmungslust fehlt. Freitag (20.IV.) früh müssen wir spätestens abfahren, weil nachm. mein Colloquium ist. Wir beide grüßen Dich herzlich mit guten Wünschen
Dein
Eduard.

[li. Rand] 13.IV war 70. Geburtstag v. Binswanger. Badische Ilustrierte v. 14.IV <re. Rand> enthält Artikel über Multiple Sklerose.