Briefwechsel Eduard Spranger/Käthe HadlichBibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung

Käthe Hadlich an Eduard Spranger, 19. Oktober 1952 (Alt-Heidelberg)


[1]
|
Alt-Heidelberg
Nur ein Zettelchen will ich einlegen mit vielen herzlichen Grüßen. Dank für die liebe "Bestellkarte", die mir von Deiner so verzögerten Rückreise meldete. Brief ist im Gange – folgt bald. Heut nur noch Dank auch für liebes Schreiben von Susanne, der ich demnächst selbst Nachricht gebe. Alles Gute für diese Tage und möglichst wenig Anstrengung. AEI D.K.
[2]
|
Im Laden war nicht Zeit, das Päckchen fertigzumachen. Ich tue es jetzt bei Hedwig Mathy, die Dich grüßen läßt und mir das Material zur Verpackung liefert. Hoffentlich kommt die Sendung gut und rechtzeitig an.
Deine Käthe.