Briefwechsel Eduard Spranger/Käthe HadlichBibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung

Eduard Spranger an Käthe Hadlich, 26. Oktober 1953 (Schenkenzell, Postkarte)


[1]
|
Schenkenzell (cf. 1913), den 26.X.53.
M. L!  Wir sind in wohltuender Gesellschaft, die für fehlende Sonne reichlichen Ersatz bietet. Mehr als 9 von der Familie kommen aber doch nicht zusammen. Ich hoffe, daß die Übersiedlung (am Mittwoch?) gut glückt und nicht zu anstrengend wird. Wie ist dann die neue Adresse? Viele gute Wünsche Dein
Eduard [] <von fremder Hand:> Christiane