Briefwechsel Eduard Spranger/Käthe HadlichBibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung

Eduard Spranger an Käthe Hadlich, 30. November 1953 (Tübingen, Postkarte)


[1]
|
30.11.53.
M. L! Herzlich erfreut durch Deinen lieben Brief. Ich melde mich demgemäß für Donnerstag 15½ (nach Deinem Mittagsschlaf) zum Kaffee an. Änderungen des Programmes werden manchmal nötig. Also keine Beunruhigung, falls ein Telegramm kommen sollte. Für Abendessen bitte keine Veranstaltungen! Am Sonntag [über der Zeile] vorm. komme ich vielleicht noch einmal, aber dann nur für eine Stunde ohne Bewirtung.
Der Vortrag vor den 800 Leuten ist mir nicht schlecht bekommen. Es war seitdem ununterbrochen etwas los. Ungünstig wirkt nur der Föhnzusatz seit gestern.
In herzlicher Vorfreude auf gutes Wiedersehen! Alle grüßen mit mir vielmals.
Dein
E.