Briefwechsel Eduard Spranger/Käthe HadlichBibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung

Käthe Hadlich an Eduard Spranger, 3. Oktober 1953 (Heidelberg, Postkarte)


[1]
|
<ohne Datum: der Postempel auf dem scan ist unleserlich; lt. trans ist der Brief vom 3.10.53 mit Stempel Heidelberg>
M. l. Fr. Nun ist doch ganz plötzlich die Übersiedelung angeordnet, für Montag. Aber die Stunde ist noch nicht bestimmt. Ich schrieb an die Adresse in Jugenheim, die Du angabst, hoffentlich hat Dich die Nachricht dort erreicht. Das Nähere wirst Du dann also hier hören. Schwester Therese wird ja auf uns Rücksicht nehmen, besonders wenn Du erst hier bist. Also nur noch herzliche Grüße bis zum Wiedersehen!   D. K.