Briefwechsel Eduard Spranger/Käthe HadlichBibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung

Eduard Spranger an Käthe Hadlich, 31. August 1955 (Lenzkirch/Hotel Vogt, Ansichtskarte)


Hôtel Vogt, den 31.8.55. M. L! Den bedeutsamen Tag haben wir leider zur Hälfte auf der Bahn verbracht (8–12.) Den letzten Teil im Bahnbus, der über Kappel fährt. Zimmer angenehm, Gewitter maßvoll. Mit dem Feiern wäre es jetzt eine bescheidene Sache. Die 2 Gläschen, die ich noch trinken kann! Aber ein um so herzlicheres Gedenken! 52 Jahre, das ist schon etwas. Der Hiersch, in dem wir vor 30 Jahren gewohnt haben, steht stattlich und stimmungslos wieder da. Hôtel Vogt bestand damals nur aus dem Mittelteil. – Ida hat <li. Rand> sich gefreut. Herzlichste Grüße
Dein Ed. u. Susanne