Briefwechsel Eduard Spranger/Käthe HadlichBibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung

Käthe Hadlich an Eduard Spranger, 26. Dezember 1956 (Heidelberg, Ansichtskarte)


Heidelberg, 26.12.56. L. E. Dir u. Susanne möchte ich doch wenigstens ein Lebenszeichen geben, Dank sagen für Deinen lieben Brief vom 22. und Euch recht frohe und gesunde Festtage im Familienkreise wünschen. Hier hatte ich eine erfreuliche Feier am 21. und am Sonntag hübsche Kaffeestunde bei Franzens u. gestern ebenso bei Héraucourts. An den Tagen jeweils dazwischen notwendige Ruhe!! Die Briefschulden sind enorm gewachsen, aber ich schreibe bald wieder!