Briefwechsel Eduard Spranger/Käthe HadlichBibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung

Eduard Spranger an Käthe Hadlich, 18. Januar 1957 (Tübingen, Postkarte)


[1]
|
18.I.57.
M. L!  Bei dieser Kälte ist noch mehr mit Zugverspätungen zu rechnen, als sonst. Genaue Verabredungen lassen sich also nicht treffen. Wir wollen sagen: ich komme am Sonntag frühesten um 15 Uhr, vielleicht erst 15½. Auf gutes Wiedersehen!
Dein
Eduard.