Briefwechsel Eduard Spranger/Käthe HadlichBibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung

Eduard Spranger an Käthe Hadlich, 12. November 1957 (Tübingen, Ansichtskarte)


12.XI.57.  M.L!  Es ist nicht Neues zu berichten. Aber einen Gruß möchte ich Dir doch schicken. Die Tage sind jetzt oft so dunkel, daß es gut ist, kleine Lichter anzuzünden. "Nordlichter" wie früher, gibt es nicht mehr; sie wären auch zu stark. Der Cognac aber wird eingetroffen <li. Rand> sein. Herzliche Grüße
<re. Rand>
Dein Eduard u. Sus.