Briefwechsel Eduard Spranger/Käthe HadlichBibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung

Eduard Spranger an Käthe Hadlich, 27. Juni 1958 (Tübingen, Ansichtskarte)


[1]
|
27.6.58.  M. L! Durch die Güte von Frl. Héraucourt habe ich Bericht über Dein Befinden und Deine lieben Grüße zum 27.6. erhalten. Wir sind heute nicht in Alpirsbach. Ich war etwas krank und muß noch weiter Diät leben. Es klingelt in jeder Minute zweimal. Susanne muß den Sturm allein aushalten. Herzliche Wünsche und Grüße von uns beiden Dein Ed
[li. Rand] ehemals Park Gontard? <geschrieben über den Aufdrurck der Karte: Hölderlin-Gedenkstätte im Park des Hauses der Alten Leipziger Lebensversicherungsgesellschaft auf Gegenseitigkeit in Frankfurt am Main>