Briefwechsel Eduard Spranger/Käthe HadlichBibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung

Eduard Spranger an Käthe Hadlich, 22. Juli 1958 (Lenzkirch, Postkarte)


[1]
|
Lenzkirch, 22.VII.58.  M. L!  In der ersten Woche haben wir fast immer gutes Wetter gehabt. Infolgedessen konnten wir viel unterwegs sein. Etwas allzu viel Kraft beanspruchte der Weg Stallegg (gedeckte Brücke) bis an den Anfang der Wutachschlucht. Du erinnerst Dich vielleicht dieses schönen Weges, den Du und ich 1925 gemacht haben. Seit gestern ist es kühl, windig, heute regnet es zeitweise, so daß ich an die drängenden Arbeiten herangehen kann, die ich in Fülle mitgebracht habe. Hoffentlich fehlt es Dir nicht an Besuch und nicht an Stunden, in denen Du dem Zug der Wolken und Vögel zuschauen kannst. Diese "Betrachtung" ist für den Menschen das Würdigste!
Viele gute Wünsche und herzliche < Rand> Grüße von Susanne u. Deinem getreuen E.