Briefwechsel Eduard Spranger/Käthe HadlichBibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung

Eduard Spranger an Käthe Hadlich, 4. Januar 1959 (Tübingen, Postkarte)


[1]
|
4.I.59.
M. L!  Ob Du am ersten Tag des Neuen Jahres Deinen Ausflug zu Héraucourts gemacht hast? Auch hörten wir etwas von einem bevorstehenden Wechsel in der Nachbarschaft. Ich habe furchtbar gearbeitet, um meine 250 Danksagungen
[2]
| für Festwünsche herauszubekommen. Nun hoffe ich, auch einmal wieder etwas Richtiges tun zu können. Wir waren nur zweimal in Bad Niedernau, sonst hier. Heute hatten wir Besuch von Georg Weise u. seiner Frau. Wir sprachen von seiner Mutter und Jugenheim. – Hoffentlich sind die Pocken in Heidelberg vorüber! Niemand traut sich recht, die Stadt zu besuchen. Wir gedenken Deiner beim Jahresbeginn wie alle Tage mit herzlichen Wünschen und grüßen vielmals.
Eduard
Susanne
Ida.